Translate

Sonntag, 17. November 2013

Epische Miniaturen

Hallo und willkommen zu weiterem Bildmaterial aus der Zeit der Horus-Häresie!

Heute habe ich die kürzlich gebauten und bemalten Deathshroud-Terminatoren, einige Zombies, die Großen Dämonen und auch Land Raider und einen weiteren Fellblade für euch.

Die Terminatoren der Deathshroud waren tatsächlich wieder etwas zum Umbauen: Standardterminatoren wurden beide Arme unterhalb der Schulterpanzer entfernt und durch Green Stuff ersetzt, die Sensen bestehen aus etwas Draht und einem Blatt aus Plasticard - fertig! Um die Bases etwas anders zu gestalten , habe ich versucht, giftige Schwaden mit Watte darzustellen.


Die Zombies - Miniaturen von SteelCrown (Exodus Wars) werden wohl als niedere Dämonen eingesetzt werden. Keine Umbauarbeit war hier nötig und die Bemalung war relativ simpel - GEHIIIRNE!!!


Die Großen Verpester sind fertig: Der wirklich große, selbst modellierte Kerl misst von Geweih bis Fuß 44 mm und ist damit ein unfassbar gewaltiges, aufgedunsenes Scheusal! Der kleinere ist das Originalmodell von 198x, Ebay sei dank.


Die Imperial Fists sollen auch nicht leer ausgehen und erhielten eine schwere Panzerformation und einen eigenen Fellblade. Mehr Worte sind hier wohl nicht nötig...




Zu guter Letzt noch ein kleiner Teaser für zukünftige Posts^^


Samstag, 9. November 2013

Japanisches Haus

Heute kann ich das Haus eines niederen Samurai präsentieren. Gebaut an knapp zwei Wochenenden aus Schaumkarton, Sperrholz und PlastiCard ging es eigentlich ganz flott, das Ding zu bauen. Ein kleiner Kirschbaum von Noch rundet das Erscheinungsbild ab. 






Weiter geht's bald, womit kann ich noch nicht sagen. Reisfelder sind aber schon in Arbeit!

Sonntag, 27. Oktober 2013

Land der aufgehenden Sonne

Hallo alle miteinander!

Heute kann ich euch ein kleines Geländestück vorstellen, welches im laufe des Tages entstanden ist: ein japanisches Shinto-Torii. Etwas so typisches soll der Ausgangspunkt für eine kleine Sammlung von Perry-Miniature-Samurai und hübschem Gelände sein.


Das Torii besteht aus Balsaholz und steht auf einem einfachen Sperrholzbase. Etwas Sand und einige Steine vom Parkplatz gegenüber sowie etwas Farbe und Blumenwiese zum Aufstreuen soll irgendwann die Verbindung zum Japanischen Frühling herstellen. 

Als Spielsystem denke ich an Ronin von Osprey Publishing. Bis bald!

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Legio XIV

Hallo und willkommen zu einem denkwürdigen Moment: Die 4000-Punkte-Marke meiner Heresy Era Death Guard ist erreicht!

4000 Punkte Death Guard für Epic: Armageddon

Land Raiders und Fellblades

Sturm Marines mit Rhinos


Veteranen (erste Seuchenmarines)

Als kleinen Teaser habe ich wieder ein kryptisches Bild vorbereitet. Mein erster Versuch, eine ganze Miniatur aus Modelliermasse herzustellen^^


Sonntag, 18. August 2013

Fellblade

Hallo und willkommen zu einem weiteren Death Guard Beitrag! Heute haben wir den überschweren Fellblade-Panzer auf dem Programm.

Erstens: Warum?
Forgeworlds Miniaturenserie zur Horus-Häresie hat mich inspiriert, diese Armee überhaupt zu sammeln, also war es auch notwendig diese grandiosen Fellblades irgendwie in die Legion aufzunehmen.

Zweitens: Woraus?
Da der Epic-Citadel-Baneblade im Verhältnis zum Epic-Forgeworld-Baneblade sehr klein ist (siehe älterer Post), und der Fellblade im wesentlichen wie ein großer Baneblade aussieht, musste nur ein Forgeworld-Baneblade erworben und entsprechend umgebaut werden!

Drittens: Wie?
Der Fellblade hat keine gepanzerten Seitenkuppeln, stattdessen verfügt er über Aufhängungen für Vierlings-Laserkanonen. Der Fellblade-Turm ist rund und nicht kantig wie der des Baneblade, außerdem sitzt er zentral auf dem Panzer, nicht seitlich verschoben. Zu guter Letzt ist der synchronisierte schwere Bolter im Bug nicht in einem Turm sondern einer art Bunker untergebracht.

Ein runder Geschützturm aus Green Stuff, neue Kanonenläufe aus Kusntstoffrohren, und zusätzliche Panzerung aus Plasticard und Green Stuff machen schon viel aus. Das Absägen der original Seitenkuppeln und ersetzen durch Vierlingslaserkanonen, gebaut aus je zwei Laserkanonen-Seitenkuppeln der alten Land Raisder, Proteus-Schema. Die Land Raider werden in Zukunft einem anderen finstereren Meister die Treue schwören dürfen...



Ein Space Marine in der Kommandantenluke rundet das Erscheinungsbild ab und stellt die Verbindung zur Death Guard unmissverständlich dar. Abgesehen von der Bemalung, natürlich!^^




Bemalt wurde der Fellblade eigentlich genau wie der rest der Armee, ordentlich Dreck und Schlamm stellen die Verbindung zur Grabenkampf-Thematik her während das Banner die Schwadron und Legion verbindet!

Jetzt bekommt die Death Guard noch so einen kleinen Panzer, und auch die Imperial Fists dürfen sich über einen Fellblade freuen. 
Soweit war's das, bis zum nächsten Mal!

Mittwoch, 14. August 2013

Der Imperator und seine (missratenen) Söhne

Salvete!

Heute werden wir erst einen Blick auf die Imperator-Miniatur werfen, dann auf etwas Death Guard! Der Imperator besteht aus einem Terminator-Scriptor, etwas Green Stuff und Plasticard. Die Allgemeine Erscheinung sowie die Farben sind dem Bildband "Horus Heresy - Collected Visions" nachempfunden. 


Für die Death Guard wieder etwas Neues: Destroyers! Diese Kerle werden mit Chem-Sprayer und nuklearen Waffen dem Gegner einheizen. Daher sind ihre Rüstungen auch (vorne) geschwärzt von Strahlung und agressiven Chemikalien.


Die ersten Seuchenmarines sind ebenfalls fertig geworden. Gebaut habe ich sie hauptsächlich, weil ich's konnte^^



In nicht all zu ferner Zukunft gibt es Bilder von den ersten wirklich schweren Einheiten! Wer schon mal interessiert ist, kann sich ja das Forge World 28mm-Modell dazu ansehen.
Meiner wird natürlich im coolen 6mm-Maßstab^^

Sonntag, 4. August 2013

Raptoren und etwas Besonderes

Hallo alle miteinander! Heute werde ich wieder ein Mal einige Work-in-Progress-Bilder einstellen, um die Umbauten etwas besser zu demonstrieren. Erstens einmal die Raptoren der Death Guard, deren Bases in dichter Formation den Blitzangriff auf eine feindliche Grabenstellung darstellen (ähnliches Bauprinzip wie bei den Imperial Fists Bikes). Wer genau hinsieht erkennt, dass einer der Verteidiger mit letzter Kraft noch eine Pistole auf den siegreichen Ordenspriester zu richten versucht, der seinerseits bereits zielt!






Des Weiteren möchte ich die jeweiligen Primarchen Mortarion und Rogal Dorn im 6mm-Maßstab bauen. Auch eine Abordnung des Adeptus Custodes (für die unausweichliche Belagerung von Terra) ist geplant. Von den Primarchen ist Mortarion, zumindest als Modell, fertig. Als Basismodell dienen die ungeliebten Terminator-Scriptoren der Space Marines. 


Mit einem nachmodellierten Schulterpanzer, neuen Armen, einer Kapuze samt Umhang und einer Sense aus Plasticard ist der Primarch auch schon fertig! Nur ein adäquates Base und die Bemalung fehlen noch, doch das ist eine andere Geschichte!



Für die Custodes fehlt mir noch etwas Zeit, aber damit sie gleich etwas zu beschützen haben, hier einmal etwas besonderes, der ...


Wer glaubt, erkannt zu haben, um wen es sich handelt, kann ja einen Kommentar hinterlassen und sich eine Belohnung gönnen^^
Bis zum nächsten Mal!

Sonntag, 7. Juli 2013

Die Legionen wachsen

Hallo alle miteinander!

Heute mal wieder mehr Bilder von den bereits bemalten Teilen der Legionen der Death Guard und Imperial Fists. Zu Beginn die ersten Rhinos der Death Guard, Whirlwind-Artilleriepanzer und Land Raider und einige Contemtor-Cybots, welche ich glücklicherweise online gefunden habe. Die Cybots habe ich, wie so viele Läufer, auf runde Bases geklebt: in diesem Fall 5-Cent-Münzen.
Bemaltechnisch habe ich mich an die Bemalanleitung von Forgeworld gehalten, welche anlässlich von deren Heresy-Programm veröffentlicht wurde.






Auch  für die Imperial Fists gibt es schon einiges zu sehen: Rhinos, Cybots und eine Bike-Kompanie. Die Basegestaltung für die Bikes war etwas aufwändiger, hat sich aber gelohnt, denke ich. Dennoch wird ein "Meta-Puzzle" für die ganze Armee wohl eher Utopie bleiben!^^


Um den heutigen Beitrag abzuschließen, noch einige imperiale Roboter, welche als Mechanicum-Thallax-Formationen in den jeweiligen Armeen Verwendung finden werden.

Das war's auch schon wieder. Beim nächsten Mal gibt es dann sicher auch schon die ersten Fußtruppen zu sehen!

Samstag, 22. Juni 2013

Ihre Zahl ist Legion...

Hallo, alle miteinander!

Endlich, nach langer Pause, wieder etwas Neues! Zwei Legionen der Space Marines rüsten sich - die Imperial Fists und die Death Guard. Als Modelle werde ich nur die Heresy-Era-Modelle verwenden, die Armeen also im Stil der Legionen von M30 bemalen und zusammenbauen. Geplant sind auch imperiale Jetbikes und einige Spezialtruppen wie Straßenkampf-Veteranen der Imperial Fists und Destroyers der Death Guard. 

Hier erstmal ein kleines Bildchen, hauptsächlich als Teaser^^

Donnerstag, 30. Mai 2013

Warmaster Ancients Barbarische Horden

Hallo an alle!

Heute möchte ich mal einen etwas anderen Post erstellen. Nach nunmehr 2 Jahren habe ich meine Sammlung an Warmaster Ancients Miniaturen fertiggestellt. Zu diesem Anlass habe ich mich entschlossen ein Video mit den fertigen Armeen zu drehen.
Um sich auf das Video schon mal vorzubereiten habe ich einen Trailer für den endgültigen Film erstellt. Ich hoffe, dass ich den Film in den nächsten Tagen fertig bekomme.

video
Danke fürs schauen und LG bis zum nächsten Mal!

Sonntag, 19. Mai 2013

Thief - The Green Project

Hallo, alle miteinander!

Nach ein wenig Dark Project 2/Thief 2 ist mir (wieder) in den Sinn gekommen, wie cool doch Miniaturen von Garrett, dem Mesiterdieb, von Hammeriten und Heiden, Mechanisten und der Stadtwache wären. Die ersten Gedanken zu diesenm Thema sind mittlerweile schon ca. 10 Jahre alt, doch jetzt sehe ich meine Green-Stuff-Fähigkeiten als ausgereift genug an, um das Projekt zu starten!

Für den Anfang sollen es Garrett und einige Hammeriten werden. Als Basis habe ich mich für Plastik-Gussrahmen des Imperiums von Warhammer entschieden: Bogenschützen, Staatstruppen und Bihandkämpfer. 

Garrett besteht aus einem Bogenschützen, ein Umhang mit Kapuze aus Green Stuff, einige Spezialpfeile (Moos- und Wasserpfeil), ein Knüppel für leise Überfälle und ein Schwert (ganz genau, ein Schwert, wie es in den coolen Teilen der Thief-Serie war^^). Seht selbst und bildet euch ein Urteil!



Der erste Hammerit ist wohl der Anführer eines Trupps: In befehlender Pose mit deutender Hand, den Streithammer in der Linken. Das Modell basiert auf einem Bihandkämpfer, der um einen Waffenrock und  eine Kapuze mit Halsberge bereichert wurde. Der Kriegshammer ist eine einfache Waffe, kein so übertriebenes Fantasy-Mordwerkzeug wie die Sigmariten es benutzen.


Da ja auch den Untoten eine fast schon elementare Rolle zufällt, ist es auch nur recht und billig, einige davon zu bauen, oder? Ein untoter Hammerit, welcher den heiligen Hammer wohl durch ein schartiges Schwert tauschen musste, bildet den Anfang!

Das war's auch schon wieder, bis zum nächsten Mal: Bleibt im Schatten und meidet das Licht!